Foto: Facebook / Nova Rock

Foto: Facebook / Nova Rock

Es kann also losgehen: Das österreichische Nova Rock liefert in seiner ersten Bandwelle die ersten Namen für den kommenden Sommer. Das Festival wird vom 15.07. bis zum 17.07. stattfinden und liegt somit zeitlich zwischen dem Rock am Ring / Rock im Park und dem Hurricane Festival / Southside Festival. Im Line-Up finden sich nehmen einigen bekannten Acts auch eine Band wieder, die wohl ziemlich viele Musikfans auf den Plan rufen wird.

Prophets of Rage kommen nach Europa

An der Spitze des Line-Ups finden sich mit Green Day eine Band, welche bereits beim Hurricane und Southside bestätigt wurde. Somit können auch die österreichischen Festivalisten zu Klassikern wie „Basket Case“ und „American Idiot“ feiern. Dennoch steht dieser Headliner im Schatten der Bestätigung von Prophets of Rage. Die Supergroup aus den Mitgliedern von Rage Against The Machine, Public Enemy und Cypress Hill dürften ein extrem gewünschter Gast auf den europäischen Festivals werden. Während die Veranstalter vom Ring und Park gute Kontakte zur Truppe um RATM und Cypress Hill hatten, wünscht man sich beim Hurricane/Southside Veranstalter FKP nichts sehnlicher, als Rage Against The Machine an der Spitze des Line-Ups zu präsentieren. Nun wäre immerhin die Möglichkeit, zumindest 3/4 der Band zu buchen. Prophets of Rage covern fast ausschließlich Songs ihrer ursprünglichen Gruppen (oder ehemaligen wie Soundgarden, siehe Setlist).

Weitere neue Namen für den Festivalmarkt

Daneben fallen die weiteren Bestätigungen, was die Größe angeht, deutlich ab. Aus deutscher Sicht dürften die Broilers die nächstgrößte Band sein. Die Düsseldorfer werden sicherlich auch auf einem der großen deutschen Festivals vertreten sein. Zudem wurden Rancid, Me First And The Gimme Gimmes und Jamaram bestätigt. Sowohl In Flames und Hatebreed könnten interessane Kandidaten für den Ring und Park werden. Mit SSIO findet sich noch ein Hip-Hop-Künstler in der ersten Bandwelle wieder. Natürlich darf David Hasselhoff als Late-Night-Act nicht vergessen werden. Auch die Trash-Fans kommen also auf ihre Kosten.

Wer ist in der Headliner-Verlosung?

Es ist zu vermuten, dass beim Rock am Ring und Rock im Park im Oktober die ersten Künstler bekannt gegeben werden. Erst kürzlich hatten wir spekuliert, ob Coldplay einer der Headliner werden könnten. Zudem gibt es Spekulationen, dass System of a Down beim französischen Sonisphere landen. Dass die Kings of Leon durch ihre Ankündigung zum neuen Album „Walls“ sicherlich ein gehandelter Headliner auf dem europäischen Festivalmarkt sein werden, steht außer Frage. Eine Aufstellung, welche Bands die großen Bühnen anführen werden, könnt ihr zudem hier lesen:

Hurricane Header

Hurricane/Southside: Wer könnte 2017 Headliner werden?

Update, 18.10.2016: Nach der Bestätigung von Green Day als ersten Headliner sowie der ersten Bandwelle des Rock am Ring und Rock im Park könnt ihr den... Weiterlesen →