Indie, Surfgitarren und arabische Harmonien in einer Band? Das geht nicht? Das geht wohl und nennt sich Oum Shatt! Die vier Berliner haben ihren ganz eigenen Musikstil geschaffen und sind damit aktuell auf Tour unterwegs. Vor einigen Tagen hielten sie in Hamburg an und spielten ein Konzert im schnuckeligen Turmzimmer des Uebel & Gefährlich – die wohl perfekte Location für dieses Konzert!

Die Gruppe ist während der Tour ohne Support unterwegs, insofern ging es gleich ans Eingemachte: Sie betreten die Bühne, legen mit ihrem ersten Song los und praktisch sofort fängt die Crowd damit an, zu diesen unwiderstehlichen Rhythmen zu tanzen. Das wiederum sollte sich über die gesamte Länge des Sets hinweg nicht mehr ändern.

Je länger der Auftritt andauerte, desto mehr fühlte man sich in eine andere Sphäre gezogen, aus der es keinen Ausweg mehr gab. Ob es nun die hypnotische Stimme von Frontmann Jonas Poppe oder das tighte Drumming von Chris Imler – es passte alles so gut zusammen, dass der gesamte Abend praktisch zu einer einzigen exotischen Tanzparty wurde.

Die Crowd bekam von der Band auch überhaupt nicht genug. Da war die reguläre Setlist zu Ende und auch die Zugabe gespielt und sie wollten immer noch mehr. Die Krux an der Sache: Oum Shatt hatten keine Songs mehr in Petto! Wenn man durch sein gesamtes Repertoire getrieben wird und die Zuschauer noch immer nicht genug haben, war der Abend super und das war auch hier der Fall! Mich hat das Berliner Quartett durch und durch beeindruckt!

Oum Shatt: Live auf Tour 2017

  • 29.03. – DE: Dortmund, Sisskingkong
  • 30.03. – DE: Bielefeld, Heimat + Hafen
  • 31.03. – DE: Darmstadt, Centralstation
  • 01.04. – DE: Hannover, Feinkost Lampe
  • 20.04. – DE: Osnabrück, Popsalon
  • 21.04. – DE: Wuppertal, Utopiastadt
  • 22.04. – DE: Freiburg, Swamp
  • 23.04. – CH: Bern, Fester Club @ Rössli Bar
  • 27.04. – CH: Basel, Terrorsamba
  • 28.04. – DE: München, Import Export
  • 29.04. – AT: Wien, Das Bach
  • 30.04. – DE: Ulm, Hudson Bar
  • 16.-20.08. – DE: Köln, c/o Pop

[asa mp3]B01FV2WXGU[/asa]