NOISIV PRESENTS: The American West im Februar auf großer Tour!

Neueste Beiträge

The Head And The Heart sorgen für großes Gefühlskino!

Woran erkennt man den Unterschied zwischen einem guten und einem unvergesslich grandiosem Konzert? Meine Antwort auf diese Frage lautet, dass einem beim Grandiosen und Unvergesslichen viele positive Bilder und Emotionen in Erinnerung bleiben und alleine der Gedanke an jenen Abend einen zum Schwärmen bringen. So schafften es The Head And The Heart ein weiteres Mal,…

Weiterlesen →

Antilopen Gang – „Anarchie und Alltag“: Ausgereifter und verdammt konsequent

  Die Antilopen Gang ist zurück mit ihrem Album „Anarchie und Alltag“. Und nach einigem Hadern nach den beiden bereits bekannten Singles „Das Trojanische Pferd“ und „Pizza“ bin ich hellauf begeistert. Weder gibt es den totalen Abklatsch des Vorgängeralbums, noch eine schnöde Pop-Platte, die auf den endgültigen Ausverkauf abzielt. Viel eher gibt es irgendwas dazwischen. Im…

Weiterlesen →

„Dieses Ausruhen auf Platten, das wollen wir nicht!“ – Daily Thompson im Interview!

Wenn ihr ein bisschen Grunge in eurer Playlist vermissen solltet, ist das Trio von Daily Thompson genau die richtige Band für euch. Ihre Mischung aus Grunge, Blues, Indie und Fuzz Rock erinnert an Bands wie Pixies oder The Black Keys. Daily Thompson sind Danny (Gesang/Gitarre), Mercedes a.k.a. Mephi (Bass/Gesang) und Stefan (Drums). Stefan ist nach…

Weiterlesen →

Reviews

Antilopen Gang – „Anarchie und Alltag“: Ausgereifter und verdammt konsequent

  Die Antilopen Gang ist zurück mit ihrem Album „Anarchie und Alltag“. Und nach einigem Hadern nach den beiden bereits bekannten Singles „Das Trojanische Pferd“ und „Pizza“ bin ich hellauf begeistert. Weder gibt es den totalen Abklatsch des Vorgängeralbums, noch eine schnöde Pop-Platte, die auf den endgültigen Ausverkauf abzielt. Viel eher gibt es irgendwas dazwischen. Im…

Weiterlesen →

Sein bestes Album: Bonobo veröffentlicht „Migration“!

Mit „Migration“ veröffentlichte Bonobo vor wenigen Tagen sein sechstes Studio-Album. Das Motto könnte lauten: Alles bleibt anders. Noch immer gibt es tiefenentspannte Instrumentalmusik, in der man sich perfekt verlieren kann. Allerdings erweitert der Musiker den Horizont, verwebt afrikanische Klänge und lässt seine Stücke noch größer, breiter und vor allem tiefer erklingen. Doch eins nach dem anderen.…

Weiterlesen →

Alle Reviews →

Unsere Empfehlungen

NOISIV SESSIONS

BRONCHO – Jenny Loves Jenea (Live in Benno’s Eck)

Alle Sessions →

Live-Berichte

Werbung

Alle Konzertberichte →