Das war gestern weltweit ein ganz großes Thema… Die Red Hot Chili Peppers sollten ihr neues Studioalbum I’m With You in voller Länge live in Köln vorspielen. Um das neue Album noch besser zu promoten wurde dieses Konzert weltweit in 39 Ländern live in unzähligen Kinos übertragen. Ich hatte sogar die Ehre live dabei zu sein. Also so richtig live, face to face mit Anthony Kiedis, Flea, Josh Klinghoffer und Chad Smith. Dave Rat, der bekannte Soundtech der u.a. auch für Soundgarden arbeitet war natürlich auch am Start.

Der Einlass war für 17:30 Uhr geplant. Die ersten Fans durften jedoch erst gegen 17:50 Uhr durch die Türen treten. Nach ein paar Problemen mit meinem Ticket (hatte den Code auf meinem Smartphone und nicht auf Papier) habe ich dann schließlich ein Fastlane-Bändchen bekommen und durfte durch die VIP-Eingang huschen.

Dann ging alles auf einmal ganz schnell und ich war um kurz nach 18 Uhr in der Location. Ich muss dazu sagen dass es darin echt gut aussieht und  mich an kleine Läden aus Hamburg wie z.B. die Docks oder den Grünspan erinnert. Hab mich da gleich wohl gefühlt!

 

Beginn der Show war für 19:00 Uhr angesagt. Ich hatte gehofft dass es noch einen kleinen Opener geben würde, in etwa The Mars Volta o.ä., dem war aber leider nicht so. Dafür kamen die Chilis pünktlich auf die Bühne und legten sofort mit Titel Nummer #1 vom neuem Album auf. Monarchy of Roses!

 

 

 

 

Die Band sah gut gelaunt aus und hatte uns richtig zum auspowern gebracht. Überrascht war ich dennoch, dass selbst erst nach einer Woche I’m With You so viele schon recht textsicher waren! Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht die Refrains mitzusingen. Sei es bei Monarchy of Roses, Factory of Faith oder The Adventures of Rain Dance Maggie. Und dass Brendan’s Death Song live so toll rüber kommt, hätte ich auch nicht gedacht.

Sie haben meines Erachtens nach das Album sehr gut durchgespielt. Geschnackt wurde zwischen den Songs auch ab und zu was eigentlich nicht so oft passiert bei den Chilis. Nach Maggie hatte Flea einen Krampf in seinem linken Arm…Dieser wurde aber mit einem Drum-Solo von Chad überbrückt und es ging danach gleich weiter.

Das letzte mal als ich die Red Hot Chili Peppers gesehen hatte war 2006 und dort hatten sie gerade mit ex-Gitarrist John Frusciante für Stadium Arcadium getourt. Jetzt wo ich den Neuen endlich mal live gesehen habe, vermisse ich John nicht wirklich (zumindest nicht für dieses Album). Josh bringt sich perfekt ein und man sieht ihm an dass es ihm Spaß macht mit Flea und den anderen zusammen zu spielen. Die Gitarrenführung Frusciantes und die überguten Solis fehlen zwar, aber Josh ist mit seinem eigenem Stil ins Licht gerückt und hat nicht John nachzuahmen (meine Meinung).
Seine  unglaubliche Stimme trägt nicht nur auf dem Album sondern auch live nicht zu wenig meiner Gänsehaut bei.

Anthony war stimmlich gesehen fit und nicht so erkältet wie damals 2006. Ebenso gut drauf war sein Körper. Er ist über die Bühne gejumped wie vor 20 Jahren. Genauso Flea, der seinem Namen wieder alle Ehre gemacht hat!

Enttäuscht war ich einzig und allein von der Setlist. Sie sollten das ganze I’m With You Album durchspielen, haben aber anscheinend Even You Brutus? einfach ausgelassen oder vergessen. Did I Let You Know wurde nochmal gespielt weil der Song beim ersten mal nicht richtig aufgenommen wurde und aus der Auswahl aus den Greatest Hits die noch folgen sollte wurde nur Me and my Friends und Give it Away gespielt. Für mich aber nicht so das große Problem da ich sie im Oktober nochmal sehen werde, trotzdem ärgerlich.

Dennoch, ich wurde anderthalb Stunden mit guter Musik und einer tollen Performance unterhalten und es war für mich was ganz großes die Red Hot’s aus solcher nähe zu sehen. Wenn es von diesem Gig eine DVD geben wird, wird diese sich sicherlich zu meinem anderen in den Stapel gesellen.

Hier nun noch ein paar Videos die ich bisher auf YouTube gefunden habe:

Die Videos wurden alle entweder vom Benutzer entfernt oder von Warner aus dem Verkehr gezogen. Weiterer Indiz dafür dass es später wohl eine DVD von diesem Auftritt geben wird.