Bildquelle: Facebook

Bildquelle: Facebook

Endlich ist es so so weit! Die ersten Acts für das Reeperbahn Festival sind bestätigt. Mit rund 40 bestätigten Bands können sich die angehenden Festival-Besucher schon mal ein paar Favoriten notieren. Das Tolle daran: Es ist für jeden etwas dabei, denn das Reeperbahn Festival deckt unterschiedlichste Musikrichtungen ab. Bestätigt wurden demnach:

  • Afterpartees
  • Ala.ni
  • Blossoms
  • Chefket
  • Choir Of Young Believers
  • De Staat
  • Declan McKenna
  • Depresno
  • Der Ringer
  • Die Heiterkeit
  • Dilly Dally
  • Ef
  • Fjørt
  • Get Well Soon
  • Gold Panda
  • Haiyti aka Robbery
  • Holy Macve
  • Jain
  • Jamie Lawson
  • Jaenne Added
  • Jodie Abacus
  • Juicy Gay
  • Keoma
  • Lawrence Taylor
  • Le Butcherettes
  • Louane
  • Maeckes
  • Mule & Man
  • Palace Winter
  • Parcels
  • Rats on Rafts
  • Schmutzki
  • Seramic
  • Sxtn
  • The Hirsch Effekt
  • The Paper Kites
  • Tiger Lou
  • Von Wegen Lisbeth
  • Walking On Cars
  • Wovehand.

Auch ich habe schon drei Bands im Auge, die ich mir zwischen dem 21. und 24. September rund um die Reeperbahn ansehen werde. Das Reeperbahn Festival ist so vielseitig und es gibt immer neue gute Bands zu entdecken. Deshalb rate ich euch: Hört euch in unbekannte Bands rein! Hier bekommt ihr einen Einblick davon, welche Bands ich euch ans Herz legen würde.

Declan McKenna

Declan Mckenna

Bildquelle: Facebook

Noch nicht mal volljährig, doch schon auf den großen Bühnen. Declan McKenna aus Großbritannien spielte bereits mit schlappen 16 Jahren auf dem bekannten Glastonbury Festival. Der junge Musiker beschreibt seinen Sound selbst als „dreamy indie guitar electronic music“ und verarbeitet mit seinen Songs das, was ihn persönlich bewegt. Themen wie Korruption im Rahmen der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien oder die Missinterpretation von Homosexuellen in den Medien sind für ihn kein Tabu. Wer Lust auf neue, innovative und erfrischende Musik hat, sollte sich Declan McKenna notieren!

[asa]B01B7PDRWY[/asa]

The Paper Kites

The Paper Kites

Bildquelle: Facebook

The Paper Kites aus Australien machen machen Musik zum Träumen. Mit mehrstimmigem Gesang, harmonischem Gitarren-Sound und eingängigen Melodien bereiten sie einem den einen oder anderen Ohrwurm. Die fünfköpfige Band definiert sich vor allem durch ehrliche Songtexte, von denen man merkt, dass sie direkt aus dem Herzen kommen. Macht man die Augen zu und hört sich Songs wie „Bloom“ an, hat die Musik der Band die Macht, die Realität ganz weit weg erscheinen zu lassen. Für Menschen, die Bon Iver und Bombay Bicycle Club mögen, sind The Paper Kites genau das Richtige!

[asa]B011BSQ422[/asa]

Afterpartees

Afterpartees

Bildquelle: Facebook

Die niederländische Band Afterpartees machen ihrem Namen alle Ehre. Der unbeschwerte Garage-Sound der Band versprüht Lust bis spät in die Nacht zu tanzen und nicht an Morgen zu denken! Ihre Liebe zu 70er-Jahre-Punk findet sich ebenfalls in ihrer Musik wieder. Ganz nach dem Motto „jung, wild und frei“ tourt die Band von Gig zu Gig und begeistert immer mehr Leute von ihrer Musik. Wer Lust auf verschwitzte Konzerte, laute Gitarren und das ein oder andere Bierchen hat, sollte sich diese fünf sympathischen Kerle live ansehen!

[asa]B00PVG9R70[/asa]