Fotos: noisiv.de, Lisa Ostheimer

Vor kurzem haben wir erst über ihre neue Musik geschrieben, nun haben wir sie schon live und in Farbe erleben dürfen. Die Rede ist von RIKAS. Die vier Stuttgarter haben uns mit ihrer Debüt EP „Swabian Samba“ umgehauen. Und live? Kommt da ihr grooviger Sound genauso rüber, wie auf der Platte? Eins vorweg: Als Vorband für den großartigen Fil Bo Riva standen sie alles andere als im Schatten und haben bereits zu früher Stunde das Publikum zum Tanzen gebracht.

RIKAS mit Summer-Feelings auf ihrer Debüt-EP „Swabian Samba“

Dem einen oder anderen sollten RIKAS bereits bekannt sein. Die Stuttgarter Jungs durften bereits mit AnnenMayKantereit und Von Wegen Lisbeth touren und haben das Appletree... Weiterlesen →

RIKAS wecken im Publikum Sommergefühle

Ein ausverkaufter Laden, draußen Hamburger Frühling mit 25 Grad. Das nenne ich mal eine grandiose Ausgangssituation für die Jungs von RIKAS. Direkt beim Betreten der Bühne wurden Sam, Sascha, Chris und Fredi umjubelt. Das erste Zeichen dafür, dass sich auch RIKAS-Fans ins Publikum untergemischt haben. Ab dem ersten Song war klar: Hier steht ein gut eingespieltes Team auf der Bühne! Jeder Akkord und jeder Ton sitzt.

Bei „Tortellini Tuesday“ und „Dancing In My Room“ wird nicht nur auf der Bühne getanzt. Die positive Energie der Band überträgt sich auf direkte Weise auf das Publikum, das nicht mehr stillstehen bleiben kann. Bei dem einen Song erinnern RIKAS an die Beatles, bei dem nächsten Song an The Whitest Boy Alive. Doch immer mit dem gewissen Groove und einer riesigen Portion Leidenschaft. Großes Kino mit Wiederholungsbedarf!

Fil Bo Riva lässt in unveröffentlichte Songs blicken

Nach einer kurzen Umbaupause ging es auch schon weiter, im mittlerweile komplett eingenebelten Mojo Club. Fil Bo Riva, der Mann mit der tiefen Stimme, den ich bereits auf dem Dockville 2016 in mein Herz geschlossen habe, kam mit seiner Band auf die Bühne. Mit neuen Songs im Gepäck begeisterte er seiner stets ruhigen, tiefsinnigen Art. Zu guter Letzt durfte „Like Eye Did“ natürlich nicht fehlen. Was für ein schöner Abschluss!

Noch mehr Konzerte von RIKAS:

Festivals, Festivals, Festivals

  • 26.05.18 – Köln, Zusammen Leuchten Festival
  • 30.05.18 – Bielefeld, Leineweber Markt
  • 02.06.18 – Berlin, Malzwiese
  • 09.06. – Wolfenbüttel, Summertime Festival
  • 29.06.18 – Chemnitz, Kosmonaut Festival
  • 05.07.18 – Herrenberg, Sommerfarben
  • 06.-08.07.18 – Landau, Landauer Sommer
  • 06.-07.07.18 – Pegnitz, Waldstock Festival
  • 14.07.18 – Münster, Nah am Wasser Festival
  • 21.07.18 – Schondorf, Sammersee Festival
  • 26.07.18 – Ravensburg, Einhalden Festival
  • 03.-04.08.18 – Kaufbeuren, Art & Vielfalt Festival
  • 11.08.18 – Mannheim, Sommerbühne Alte Feuerwache
  • 29.09.-01.10.18 – Dortmund, Way Back When

Swabian Samba Headline Tour im Herbst

  • 02.10.18 – Mannheim, Kulturbrücken Jungbusch
  • 03.10.18 – Aachen, Musikbunker
  • 05.10.18 – Wuppertal, Utopiastadt
  • 06.10.18 – Kiel, Schaubude
  • 08.10.18 – Jena, Café Wagner
  • 11.10.18 – Berlin, Monarch
  • 12.10.18 – Chemnitz, Atomino
  • 25.10.18 – Erfurt, Engelsburg
  • 26.10.18 – Frankfurt/Main, Lotte Lindenberg
  • 27.10.18 – Darmstadt, HoffART Theater
  • 08.12.18 – Stuttgart, Rosenau

[asa mp3]B0789NMWLW[/asa]