Rocken am Brocken 2016 Header

Bildquelle: Facebook

In diesem Jahr wird das Rocken am Brocken in Elend bei Sorge (ich liebe diese Namenskonstellation) zehn Jahre alt. Das will natürlich gefeiert werden und so legt das kleine und beschauliche Festival im Harz ordentlich einen vor. Gestern hat man wieder einige neue Band-Bookings bekanntgegeben, die mitunter sehr interessant sind.

So gesellen sich die Blackout Problems, The Smith Street Band, Notwist und Kakkmaddafakka zum bisherigen Line-Up hinzu. Somit wächst das bisherige Line-Up auf 26 Acts. Die Blackout Problems veröffentlichten Anfang Februar ihr Debütalbum „Holy“ und präsentieren dort einen kräftige und authentischen Alternative-Rock – mehr dazu könnt ihr in meinem Album-Review nachlesen. Darüber hinaus wissen auch The Smith Street Band live zu überzeugen, wie ich beim letztjährigen Olgas-Rock in Oberhausen feststellen durfte. Hier übrigens nochmal unser Interview mit der Band:

Weitere Highlights des bisherigen Line-Ups stellen The Subways, die Antilopen Gang, Heisskalt und die Giant Rooks dar. Letztere konnten mich im letzten November als Vorband der Steaming Satellites im Dortmunder FZW vollkommen überzeugen. Auch L’aupaire wird darüber hinaus bestimmt einen Abstecher wert sein.

Für die nächsten Wochen haben die Organisatoren noch weitere Bekanntgaben geplant – darunter auch ein weiterer Headliner. Man darf also gespannt auf das sein, was noch kommen wird. Tickets bekommt ihr für derzeit 68 Euro pro Exemplar auf der offiziellen Webseite.

Quelle Facebook

[asa]B01B3S4FNU[/asa]