Wenn man es weiß und genauer hinschaut, kann man sich durchaus vorstellen dass Roo Panes vor seiner Musikkarriere mal als Model gearbeitet hat (u.a. sogar für Burberry). Der Musiker steckt aber seit jeher in ihm und so tut er nichts lieber, als mit seiner Gitarre vor der Brust zu singen. Für sich alleine oder für ein Publikum, Hauptsache Musik machen. Um aus der zweiten Platte des britischen Singer- und Songwriters alles nur mögliche rauszuholen, wurde erneut mit dem Produzenten Rupert Coulson zusammengearbeitet, der schon auf gemeinsame Projekte mit Portishead oder Oasis (Podcast zur Doku „Supersonic“) zurückblicken kann.

Sein zweites Album „Paperweights“ erschien nun am 24. Februar endlich auch in Deutschland und gab uns damit Anlass genug, Roo Panes während seiner Deutschlandtour persönlich zu treffen um mit ihm unter anderem seine Single „Lullaby Love“ für eine NOISIV SESSION aufzunehmen.

(Visited 190 times, 1 visits today)