ABRA - CRYBABY

Foto: Screenshot YouTube / Awful Records

Sie ließ uns warten, endlos lange warten. Wir sollten glauben sie sei fort, vergraben in Geschichtsbüchern, gefangen in langweiligen Dias und Sat.1-Filmen und das sie in Wahrheit ein er wäre. Der Sommer ist zurück. Danke, ABRA. Danke, „CRYBABY“.

Geboren in New York, aufgewachsen in South London und aktuell in Atlanta unterwegs: ABRA ist ordentlich rumgekommen. Den angesagten Trapsound aus ihrer Umgebung lässt die Sängerin mit ihrem R&B links liegen, legt stattdessen ihre Stimme sanft über Drums und Synthies. Electro-Funk, der an die guten Seiten der 80er erinnert.

„CRYBABY“ findet ihr auf der „PRINCESS“-EP, welche am 15. Juli über True Panther Sounds/Awful Records erschienen ist.

[asa]B01IHEDH64[/asa]