Slaves

Foto: Oktober Promotion

Wenn auf der Welt alles drunter und drüber geht, kann am Ende nur Eigeninitiative heißen: „Take Control“ nennt sich passenderweise die grandiose zweite Platte von Slaves: ein Punk-Duo aus Kent, England. Produziert wurde sie von niemand geringerem als Beastie Boy Mike D, welcher auf „Consume or be Consumed“ gar noch seine Vocals dazusteuern konnte.

Isaac Holman und Laurie Vincent besuchten im Rahmen ihrer Europa-Tour anfang November auch das Indra in Hamburg. Wenige Stunden vor ihrem unglaublichen Auftritt, trafen wir die beiden Jungs zum kurzen Plausch über ihre musikalischen Einflüsse, Mike D und dem Brexit. Natürlich sprachen wir auch über die Aufnahmen zum aktuellen Album.

Der Touralltag schlug sich auch auf die Verfassung der beiden Punks nieder, welche noch etwas mitgenommen vom Konzert in Amsterdam am Vortag waren. Sei’s drum: wer anständigen Punk aus dem Vereinigten Königreich vermisst hat, sollte diese Musiker unbedingt im Auge behalten!

Die Slaves brachten das Indra zum Kochen!

Mit ihrem neuen Album „Take Control“ haben Slaves aus dem britischen Kent endgültig gezeigt, dass sie britischen Punkrock nicht nur ordentlich an den Eiern packen... Weiterlesen →

„Take Control“ ist am 29. September via Virgin EMI Records erschienen.

[asa]B01K5RCCJ4[/asa]