Die Bestesten sind Morlockk Dilemma, Hiob, Audio88, Yassin, Breaque und V.Raeter. Gegründet wurden die Bestesten im Juli 2012 zur Koordination eines gemeinsamen Splash-Auftritts und benannt nach der im Hip-Hop umtriebigen Philosophie, das eigene Licht niemals unter den Scheffel zu stellen. Die Bestesten – das sind vor allem drei Drittel, die zwar alle als Solokünstler fungieren, aber in drei lose Crews aufgeteilt nie von einander lassen können.

Da sind zum Einen Morlockk Dilemma und Hiob von Hiob & Dilemma,  zum Zweiten Audio88 und Yassin von Audio88 & Yassin und zum Dritten Breaque und V.Raeter von Ecke Prenz. Doch die Kombinationen sind beliebig tauschbar und gipfelten schließlich in den Bestesten. Alle diese Musiker sind Künstler, die sich auf die Hip-Hop-Kultur berufen, aber weit darüber hinaus schießen. Man kann sie Feldsoziologen mit Mikrofon nennen und dabei schaffen sie es immer wieder, das Lebensgefühl einer anonymen und prekarisierten Großstadtkultur einzufangen und mit bedrückender, dennoch grundsympathischer Miene zu vermitteln. Stilvermittelnde Worte von unten rum etc. finden sich hier selten und eigentlich schreiben sie alle nur Lieder über Liebe. Gerade wegen dieser aufgezählten Fertigkeiten verdient jeder dieser sechs einen ungetrübten und vorurteilsfreien Blick von Außenstehenden auf das jeweilige Werk.

Diese reflektierte Sicht auf die Dinge und die Macht, es in pointierte, fesselnde Worte zu verpacken, geben die Bestesten in diesem Track zum Bestesten. Die Crew, eigens für einen Splashauftritt zusammengerottet, karikiert im Titeltrack ein ganz normales Festivalwochenende aus der ganz eigenen Perspektive.

[asa_collection items=1, type=random]CDs[/asa_collection]