For The TownDirected by Peter Huang, 2015.
Warnung: nicht mit Freunden anschauen.

Es beginnt eigentlich relativ harmlos. Dunkle Katzentänzerinnen umwerfen sich einem kanadischen Rapper, Graffiti umschmeicheln Auge und Mauern. Wir betrachten Tänze, wir hören die Zeilen und irgendwie wirkt das alles ganz normal. Das heißt natürlich so normal wie einem Anleihen an Bands wie Die Antwoord nur vorkommen können. Doch dann: SonReal bricht aus dem eigenen Videoclip aus, attackiert Fans vor dem Fernseher, Computer und Smartphones und lässt sie dadurch wieder und wieder zum Teil des Videos werden, ehe er die Realität wieder und wieder auflöst. Exzellente Videoception von Peter Huang.

Wer es gerne etwas bodenständiger mag, der wird Freude an dem Performance-Video zu For The Town haben. Dieses veröffentlichte der Rapper aus Vancouver bereits anfang April in freudigen Erwartungen auf die gleichnamige EP, welche seit vergangener Woche erhältlich ist. Grund genug also, um bei Freund und Regisseur Peter Huang zu klingeln und ein erneutes Feuerwerk zu zünden. Neben zahlreichen Darstellern, Tänzern, Statisten und Musikerkollegen, lassen sich auch ein paar Überraschungsgäste auf der Party blicken: der ehemalige WWE-Wrestler Gangrel etwa, oder die liebevoll aus Napoleon Dynamite inspirierte Figur aus dem 2013er Clip zu Everywhere We Go. Warum auch nicht, schließlich erhielt der Künstler für eben jenen Clip vergangenes Jahr auch seine zweite Nominierung bei den Juno Awards, der Echo-Verleihung Kanadas.

Auch wenn er uns manchmal noch wie ein Newcomer vorkommt: er ist es nicht. Videos wie Preach oder Everywhere We Go haben in Szenekreisen schnell Kultstatus erlangt, sein letztes Mixtape One Long Day verhalf den Mann, der sich mit bürgerlichen Namen brav Aaron Hoffmann nennt, auch fernab der Grenzen Kanadas zu größerer Bekanntheit.

Noch ist jedoch ungewiss wann SonReal sich in Deutschland, geschweige denn Europa blicken lässt. Für den Sommer 2015 steht zunächst eine ausgiebige Tour durch Nordamerika an, welche der 29-Jährige im August abschließen wird. Wer weiß – hierzulande könnten noch Festivals aus dem Spätsommer wie das Dockville (Hamburg) oder Lollapalooza (Berlin) anbeissen. Ein Act der sich hervorrangend ins bestehende Line-Up eingliedern würde, wäre der Kanadier allemal. Eine Bereicherung ist er schon jetzt für die Hip-Hop-Welt.

Weitere News zu SonReal könnt ihr über Facebook, Twitter oder der offiziellen Website erhalten. Die For The Town EP wurde am 28. April über Black Box Recordings Inc. veröffentlicht.

Und sonst?
 „Preach“: nach über 6 Monate Dreh und 50 Locations – der Clip zur 1. Single der aktuellen Platte.
Was Filme können, kann SonReal schon lange: der offizielle Trailer zur For The Town EP.
Im Gespräch: Mit dem letzten Mixtape schlug der Rapper ein. Eine Selbstreflexion.
Hinter der Kamera: Peter Huangs Vimeo-Account gibt so einiges her. SonReal ist vielfach vertreten.

[asa]B009LGTMBM[/asa]