Eine meiner Lieblingsbands, die nie in allerlei Form einer Musiksammlung fehlen darf, ist Dredg. An dieser Band scheiden sich die Geister derer, die sie überhaupt kennen, und sie haben eine ganz typische Fankultur hinter sich erschaffen, ganz frei nach dem Motto „alles nach dem ersten Album ist inflationäres Kommerzgeschisse“. Zu der Kultur gehöre ich nicht; mein Gewissen ist rein und wenn ich einmal vor den Jungs aus Californ-I-A stünde, stellte ich das bis „Chuckles & Mr. Squeezy“ kommerziell erfolgreichste Album als mein liebstes vor.

Das ich letztgenanntes Album schon fast in die gleiche Ecke stelle, wie die Alben nach El Cielo in den Augen der „typischen Fans“, verhindert nicht, dass ich mein elektronisches Umfrageequipment heraushole und euch einen Link schicke, der euch auf die Seite von MTV leitet, auf der ihr aus fünf Indiependentbands wählen könnt, die tatsächlich nicht sonderlich bekannt sind,von denen ihr aber glaubt, dass sie in 2012 richtig auf die Kacke hauen werden. Teile dieser Bands geben immer irgendwie einen Hinweis darauf, dass man sie ja haette kennen können, ob nun als Vorgruppe zu Radiohead, oder der Drummer spielt bei Angels and Airwaves.
Wer eine der dort zu findenen Bands lieber mag als Dredg, dem sei es vergönnt, wer keine kennt oder Dredg mag, der stimme bitte für Dredg. Wer sich nochmal vergewissern will, dass er eine gute Wahl treffen wird, für den gibts Musik auf die Augen: