Bildschirmfoto 2014-12-05 um 14.17.20

That’s true. Spotify wertet Euer individuelles Musikjahr 2014 aus und präsentiert Euch die Ergebnisse auf dem Präsentierteller. Geschenkt, quasi, und gar nicht mal großartig anders als das schwedische Unternehmen es im letzten Jahr bereits getan hat. Vielleicht wollt ihr auch einfach nur vergessen wie Ihr noch im Frühjahr auf Katy Perry abgefahren seid und den ganzen Sommer über „Happy“ nicht loslassen konntet. Nur um dann im Herbst bei Black Sabbath zu landen. Kein Verbrechen, soll ja alles schon einmal vorgekommen sein. Oben könnt ihr Euch einen Auszug meiner doch ereignislosen Statistiken anschauen.

Unter diesem Link verrät Euch eure Top 5 Künstler, Songs und Genres, wie auch Eure Vorlieben an den unterschiedlichen Jahreszeiten in diesem Jahr. Außerdem dürft Ihr euch anschauen, wie viele Minuten Musik ihr über Spotify 2014 tatsächlich konsumiert habt. Das Sahnestück des Ganzen: basierend auf Eurem Musikgeschmack bastelt Euch Spotify in Echtzeit eine individuelle Playlist mit Tracks zusammen, die Euch bis dato (via Spotify zumindest) noch vollkommen unbekannt sein dürften. Spotify, bei der Auswahl deiner Werbeclips darfst du gerne ähnlich handeln. Nur so ein Gedanke.