Da ist sie, meine erste Review eines Jazz-Albums. Und dann noch nicht einmal ‚guter Jazz‘, wie ihn manche bezeichnen würden. Kein Bill Evans– Abklatsch, der später auf Playlisten wie „Coffee Lounge“ oder „Sunday Breakfast“ landen…