481455_502674213099308_2033097586_n

Ihr kennt das sicherlich. Im Browser sammeln sich unzählige Links und irgendwann sind selbst die sonst so organisierten Ordner überfüllt und die einst angelegte Struktur macht selbst in den eigenen Augen kaum noch Sinn. So auch bei mir, also setzte ich mich hin und alles überflüssige flog raus. Neben den ganzen Deadlinks und sämtlichen Funvideos war da ein Link zu diesem Typen, Telepathic Teddy Bear. Keine Ahnung wo oder wie ich auf den aufmerksam geworden bin, kann aber gut sein, dass das mit seinem wirklich genialem Namen zusammenhängt.

Jedenfalls war sie nun da, seine Soundcloud, auf der ich mich erneut austobte und mich an das irre „Where Is My Mind“ Cover von den Pixies erinnerte, welches ich vor gut einem Jahr zuerst und wohl auch zuletzt gehört hatte.

Beim ansurfen seiner sozialen Kanäle bin ich dann schlussendlich auch auf seinem Bandcamp gelandet, auf welchem er Mitte Januar sein neues Album „Forgiveness“ reingestellt hatte. Wie auch seine Coverversionen gibt es auf dieser Platte nicht zu wenig Synthesizer und Vocoder und so erinnert seine Musik sehr an die von ihm aufgelisteten Inspirationen wie M83 oder CHVRCHES.

Ein interessantes Album mit ausgeklügelten Akkordfolgen und stark programmierten Beats – und dennoch steht seine Stimme immer im Vordergrund. Bei diesem name-your-price Deal macht man auf jeden Fall nichts verkehrt. Find ich gut.

Telepathic Teddy Bear auf Facebook

[asa mp3]B00RF45RY8[/asa]