Fotos: Gordeon Music

So weit ist es schon gekommen: Als ich Mitte der 90er-Jahre das erste Mal eine Wrestling-Show besuchte, war nicht abzusehen, was aus diesem Sport einmal werden könnte. Here we are, zwanzig Jahre später – und die „G.T.W.A.“ (Galactic Trash Wrestling Alliance) lädt zum großen Spektakel im Gruenspan.

Am 12. Januar geht das „Rock’n’Roll Wrestling Bash“ in Hamburg in die nächste Runde. Das Konzept dahinter ist einzigartig, wie verrückt: Maskierte Wrestler*Innen performen ihre spannenden Showkämpfe im Stile des Lucha Libre (mexikanisches Wrestling), während eine Band das Geschehen mit einem exklusiven Soundtrack begleitet.

Das Rock’n’Roll Musical ist auch für Publikum interessant, welches sich (noch) nicht aktiv für Wrestling interessiert. Comedy- und Performance-Einlagen, welche irgendwo zwischen Alice Cooper und „MTV Celebrity Deathmatch“ liegen, werden dafür u.a. sorgen. Kaum zu glauben: Die Idee nahm ihren Ursprung in Deutschland.

Der Kopf hinter der Show ist Carlos Martinez, welcher jeder Tournee neue Geschichten, Kämpfe und Soundtracks spendiert und das Projekt vor rund 15 Jahren in Köln ins Leben rief. Wer in Hamburg nicht dabei sein kann, kann die aktuelle Story um „König Salomon und The Lesser Key“ auch in sechs weiteren deutschen Städten erleben.

Rock’n’Roll Wrestling Bash 2018/19

  • 29.12.2018 – München, Backstage Werk
  • 04.01.2019 – Lindau a.B., Club Vaudeville
  • 05.01.2019 – Saarbrücken, Garage
  • 11.01.2019 – Berlin, Festsaal Kreuzberg
  • 12.01.2019 – Hamburg, Gruenspan
  • 18.01.2019 – Dortmund, FZW
  • 08.02.2019 – Osnabrück, Rosenhof

Tickets sind u.a. auf gtwa.de, sowie auf eventim.de erhältlich.

Keine Sorge: Ich werde euch natürlich von meinem ersten „Rock’n’Roll Wrestling Bash“ auf noisiv.de berichten und einen etwas anderen „Konzertbericht“ abliefern. Vom Ring werde ich mich dennoch versuchen fernzuhalten. Ob das gut gehen wird?

Obey

Price: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen (1 customer reviews)

5 used & new available from EUR 0,89