Schon eine ganze Weile ist es her, dass die geschätzte Redaktion des Musikexpress im Juni-Heft 2013 Thrillionaire in ihrer regelmäßigen Rubrik „Next Big Ding“ vorstellte. Das Projekt wurde 2012 von Henri Tiefenthaler und Jen Turner, ehemaliges Mitglied von Here We Go Magic, in L.A. gegründet. Das Girl-Duo mit Turner an der Gitarre und Tiefenthaler an Bass und Technik bildet den Kern von Thrillionaire, unterstützend tragen der kurzzeitige R.E.M.-Drummer Joey Waronker und diverse weitere Live-Mitglieder bei. Die Musik der Band ist von Krautrock-Reminiszenzen geprägt, dennoch zeitgemäß und erinnert stellenweise auch an Gruppen wie Portishead, nur mit mehr Pop und ohne Drummachine.

Über das australische Label Mr Kim’s Records veröffentlichte man die Single „Wie geht’s“ mit dem Originalstück und diversen Remixen. Und viel mehr als das gibt es bisher auch nicht von Thrillionaire zu hören – auf ihrer Soundcloud-Seite sind noch das psychedelische „Lab“, das tanzbare „Matter“ und der für meinen Geschmack beeindruckendste Song „Turn The Light Off“ im Stream verfügbar.

Seitdem ist eigentlich nichts mehr passiert – Henrietta Tiefenthaler konzentriert sich auf ihr elektronisches Soloprojekt Henri, auch Jen Turner probiert sich offenbar derzeit lieber allein aus. Von Thrillionaire ist seit einem kurzen medialen Echo durch die Single-Veröffentlichung im Juli 2012 nichts mehr zu hören. Dabei hätte die Band durch ihren eigenen Sound großes Potenzial, Beachtung und Erfolg durch weitere Releases zu ernten. Also, Thrillionaire, wie geht’s euch denn eigentlich? Wie geht’s weiter? Und wann?

[asa mp3]B00CVB4X0Y[/asa]