„Hey, Jasmin! jeder macht einen Beitrag über die fünf Top-Konzerte des Jahres!“ – okay… Ich war dieses Jahr auf knapp 60 Konzerten und zehn Festivals; wie soll ich mich da denn bitte entscheiden? Bis zum 23.12. war ich auf Konzerten unterwegs und wahrscheinlich war es für dieses Jahr nicht einmal das Letzte.

Aber ich habe versucht eine Entscheidung zu treffen! Leicht war es nicht und mir fallen immer wieder neue Konzerte ein, die mindestens genauso gut waren. Hatte ich erwähnt, dass ihr mehr auf Konzerte gehen solltet?
Drei meiner Konzerte haben auch eine sehr schöne Gemeinsamkeit: Tim Vantol als Support-Act [hier bitte ein Herz-Emoji hindenken!]. Auf gehts, hier sind meine Top 5:

#05: Montreal @ Markthalle, Hamburg

Das Konzert liegt glücklicherweise noch nicht so lange zurück! Am 23.12. gaben die Jungs von Montreal ihr alljährliches Weihnachtskonzert. In der ausverkauften Markthalle war auch Tim Vantol als Support-Act mit dabei und Pensen Paletti enterte während der Show auch noch die Bühne.

Es war ein Fest und der Abend mitsamt der Party danach der Hit!
Mehr will ich gerade nicht verraten, ein ausführlicher Konzertbericht folgt nämlich in den nächsten Tagen!

[asa]B016LJEVSU[/asa]

#04: Itchy Poopzkid @ Orange Club, Kiel

Anfang des Jahres kamen Itchy Poopzkid noch einmal in den Norden. Da ich nie genug von den Dreien bekommen kann, habe ich mich kurzerhand mit einer Freundin in den FlixBus gesetzt und bin nach Kiel gefahren. Auch hier war Tim Vantol als Support-Act mit am Start – es war das erste Mal, dass ich ihn gesehen habe. Itchy Poopzkid haben mir schön öfter den Weg zu anderen guten Bands geebnet. Alleine dafür verdienen die drei einen Oscar von mir!

Aber zurück zum Konzert: Wie immer war es heiß. laut und einfach nur geil! Das Publikum hat textsicher alles mitgesungen und Sibbi, Panzer sowie Max haben gezeigt, wo der Frosch die Locken hat. Dafür lohnt es sich immer!

[asa]B00TENWSJK[/asa]

#03: Royal Republic @ Große Freiheit 36, Hamburg

Foto: Charles Engelken, noisiv.de

Dieses Konzert war wohl das mit Abstand Witzigste, welches ich dieses Jahr besucht habe! Ich habe die durchaus hübschen Typen von Royal Republic dieses Jahr schon einige Male gesehen und fand es jedes Mal richtig fett. Aber dieses Mal in der ausverkauften Großen Freiheit 36 haben sie ein paar Geschichten auf den Tisch gelegt, die ich zuvor noch nicht gehört oder gesehen hatte. Eine junge Dame wurde aus dem Publikum geholt und Adam wollte beweisen, was für ein guter Gitarrenlehrer er ist. Hat auch irgendwie geklappt, aber der Kuss am Ende – der hätte nun wirklich nicht sein müssen! [Neid pur!] Ach so, hatte ich erwähnt, dass Tim Vantol da war?

Dafür geht man auf Konzerte: Royal Republic in der Großen Freiheit 36!

Nach dem Release ihres aktuellen Albums „Weekend Man“ sind Royal Republic dieser Tage wieder einmal auf Tour – gefühlt hören sie ja nie so wirklich... Weiterlesen →

#02: Alex Mofa Gang @ Deichbrand Festival, Nordholz

 

Foto: Mareike Beuthien

Wie man unschwer an meinen Artikeln erkennen kann, habe ich mich unsterblich in die Alex Mofa Gang verliebt! Es liegt nicht einzig an der Musik muss ich zugeben, auch die Jungs selbst sind einfach Zucker!
Auf dem Deichbrand war es für mich so weit, ich konnte die Gang endlich zum ersten Mal live sehen. Zunächst war der Platz noch ziemlich leer, aber das änderte sich glücklicherweise recht schnell. Ich weiß eigentlich nicht mehr ganz so viel, und nein, es lag nicht am Alkohol! Ich war einfach so glücklich und mitgerissen, dass ich alles um mich herum ausgeblendet habe. Ein Traum einfach! Also Leute, kommt am 28. Januar ins Molotow und überzeugt euch selbst!

#01: Biffy Clyro @ Reeperbahn Festival, Hamburg

Biffy Clyro ist komischerweise eine Band, die komplett an mir vorbei gerast ist. Ich hatte kein einziges Album gehört und kannte nur die altbekannten Hits aus dem Radio. Ja ich weiß! Ich sollte mich schämen. immerhin habe ich mich beim Reeperbahn Festival dazu entschlossen mir die drei mal live anzugucken. Ich war wirklich nicht fit, ich war bereits drei Tage am Feiern und hatte zudem nur eine Stunde geschlafen und dann den ganzen Tag für das Reeperbahn Festival gearbeitet. Aber auch das konnte mich nicht aufhalten – welch ein Glück! Der Sound, das Licht, die drei halbnackten Gestalten auf der Bühne, alles war perfekt. Mein Platz 1 dieses Jahr!

Biffy Clyro sprechen im Interview über „Ellipsis“, Scotch und den Brexit

Beim jüngsten Hamburger Konzert der schottischen Rockgröße Biffy Clyro hatten wir die Gelegenheit, mit zumindest 2/3 der Band zu sprechen. Die Zwillingsbrüder James und Ben... Weiterlesen →

Bis Jahresende jeden Montag und Mittwoch eine neue Album-Bestenliste von uns! Alle Beiträge unserer diesjährigen, neunteiligen Artikelserie könnt ihr zusammengefasst hier finden:

Alle Top-Alben 2016 der noisiv.de-Autoren →

[asa]B01D34KO28[/asa]