Mitte Dezember, tiefster Winter. Ein älterer Herr mit langem weißen Bart treibt in einer Großstadt sein Unwesen. Tubbe und Torsun lassen den Punkopa auf uns los. In Gestalt eines stilvollen Clips mit einem stilsicheren Richard Ellis. Wenig heiße Luft mit ganz vielen Knalleffekten: Thank God It’s Tubbe!

Zwischen Backstreet-Boys-Bettwäsche und der seltenen Lizenz Ramones Shirts tragen zu dürfen, hüpft der „Punkopa“ getankt mit einer Überdosis Sympathie durch den Clip vom Münchener Regisseur Jörn Schnitger. Dieser erledigt den Job gewissenlos: nichtmal ein paar müde Pfennig überlässt Schnittger unserem lieben Opa! Lebenserhaltene Maßnahmen äußern sich in einem Diebstahl am Kiosk neben an. Die glorreiche Beute: ein Bier. Das konnte sogar „Adolf Hitler“ besser. Dank an K.I.Z und Oliver Polak.

Früher war der Iro bunt, heute nur der Bart gelb – das Ergebnis einer Dose Jacky Cola und dem Rührei in der Pfanne. Dieses gerät genauso auf den Punkt wie das Casting des Clips. Ein grandioser Richard Ellis sorgt auf Euren Bildschirmen dafür, dass Ihr noch viele weitere Male auf Play drücken werdet. Und sei es nur um das kleine Ständchen zu hören, dass uns der Schauspieler gen Ende noch spendieren darf.

Aber moment mal! Wer waren eigentlich noch einmal Tubbe? Das Debütalbum der Münchener „Eiscafé Ravetto“ ist 2013 erst unter Audiolith erschienen, nun soll die Geschichte endlich weiter gehen. Die zweite Platte „Keine Arbeit Lieber Tanzen“ steht bereit, um uns ab dem 13. Mai 2015 auf den Dancefloor der Tatsachen zu befördern. Das Duo um Steffi Jakobs und Klaus Scheuermann funktioniert wunderbar und das ist wichtig – denn Deutschland braucht seine Duos. Die Beerdigung von Bratze haben wir noch immer nicht ganz verkraftet. Kein Grund zu jammern: ein deutsches Duo bei dem nur eine Person Klaus heißt, kann doch gar nicht so viel falsch machen.

Wie auch schon beim neuen Clip der Labelkollegen von Feine Sahne Fischfilet, kann auch der „Punkopa“ von Tubbe mit einer großartigen Videobeschreibung aufwarten. Schaut rein und lest sie durch. Zum Schluß haben wir eine weitere gute Nachricht für Euch: Steffi und Klaus gehen 2015 auf Tour! Yippieh! Schaut regelmäßig bei Facebook rein, dort werden die beiden mit aller Sicherheit die Tourdaten zum gegegeben Zeitpunkt hinterlassen. Wenn soziale Netzwerke nicht so Euer Ding sind, klickt doch die offizielle Homepage an. Ihr Rebellen.

Und sonst?
Die offizielle Website: Tubbe ganz gediegen und genetzt.
Wer ist eigentlich TUBBE? hat das Label gefragt. Das Duo gab Antwort.
Und benutzen sie auch dieses Facebook? Maybe.
How about Instagram? Well…
Jörn Schnitger: Der Mann hinter der Kamera in den Interwebs.

[asa]B00QSRRD2W[/asa]