Foto: Screenshot YouTube / The Late Show with Stephen Colbert

Foto: Screenshot YouTube / The Late Show with Stephen Colbert

Das weiße Make-Up: sitzt. Der Babykopf: starrt. Ty Segall stellte zusammen mit seiner Backing-Band The Muggers vergangene Woche „Candy Sam“ in „The Late Show with Stephen Colbert“ vor. Das Ergebnis war nicht weniger als ein Treffen zwischen Garage Rock und dem Stoff aus dem Alpträume sind. Seht es als Sprechstunde für Creeps, seht es als Audienz im Rock n‘ Roll Himmel. Es ist von allem etwas bei.

Gesehen? Tja, da lag er nun: geparkt zwischen einem Meer von Süßigkeiten und einem Brett von einer Band. Nun, man könnte argumentieren, der überaus motivierte Lead-Sänger hätte sein Publikum vorher auch mal warnen können. Aber dann wäre die Performance höchstwahrscheinlich nur halb so schaurig ausgefallen, also was soll’s. Bei der Promo zum 8. Studioalbum solltest du besser mal etwas wagen.

Nach Deutschland führt es die Musiker im kommenden Juni, wenn am 15. Juni im Hamburger Knust, am 27. Juni im Kölner Gebäude 9 und am 28. Juni im Astra Kulturhaus in Berlin haltgemacht wird. „Candy Sam“ ist auf „Emotional Mugger“ zu finden, welches am 22. Januar via Drag City erschienen ist.

[asa]B017TK988S[/asa]