Bildquelle: Caroline International / Sam Vance-Law VEVO

Der kanadische Songschreiber Sam Vance-Law veröffentlichte jüngst seine Debütsingle. Mit „Prettyboy“ schuf der Wahlberliner einen Ohrwurm, der Potenzial für einen spätsommerlichen Liebhaber-Hit hat. Get Well Soon Mastermind Konstantin Gropper half als Koproduzent. Prominente Unterstützung im Musikvideo gab es zudem von niemand geringen als Max Gruber von Drangsal.

Ein sehenswertes Musikvideo, das einem ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Dabei thematisiert Sam Vance-Law unter anderem die enormen Veränderungen, die sich nach seinem Outing ergeben haben. „Nehmen wir die sogenannte Ehe für alle: Natürlich finde ich das grundsätzlich erst mal toll. Aber wenn man anfängt, es sich in solchen heteronormativen Moralvorstellungen bequem zu machen, verliert man zwangsläufig ein Stück der Kultur, die in der queeren Szene etabliert worden ist. Eine andere Art, Familie und Gemeinschaft zu denken, von der auch Heteros profitieren könnten.“ Das Debütalbum mit dem Namen „HOMOTOPIA“ wird Anfang nächsten Jahres veröffentlicht.