Weekly RoundupDie Durststrecke ist vorbei! Nach einer verdienten Sommerpause von drei Wochen melden sich die Late Night Giganten aus dem nordamerikanischen Kontinent wieder zu Dienst. Freut Euch mit uns auf u.a. Jack Black, Death Cab For Cutie, Years & Years, Best Coast, die aktueller Nummer 1 aus den USA und äh – Boy George!

Boy George & Jack Black – Hello, I Love You (The Doors Cover) (Conan)
Montag. Nein, kein Witz. Ein schöner Start in die Woche mit dem Culture Club-Frontmann und dem US-Schauspieler, welche beide vom Original The Doors-Gitarristen Robby Krieger unterstützt werden. Verrückt!


Death Cab For Cutie – The Ghosts Of Beverly Drive (Conan)
Montag. DCFC schauen bei Conan vorbei! Wenn sie nicht gerade unseren Sean auf dem Hurricane oder dem Open Source Festival begeistern, tummeln sie sich eben in nächtlichen Late Night Shows herum. Was Musiker halt so machen.

OMI – Cheerleader (feat. The Roots) (The Tonight Show Starring Jimmy Fallon)
Dienstag. Die Late-Night Show Premiere der amtierenden Nummer 1 aus den Vereinigten Staaten! Obendrein verriet der junge Sänger im Rahmen eines Web-Exclusives wie es zu Cheerleader nun eigentlich gekommen ist.

Best Coast – Feeling Ok (The Late Late Show with James Corden)
Dienstag. Leider nicht mehr so roh auf vergangenen Platten, Live trotzdem catchy und schön anzusehen: Best Coast bringen bei ihrem Heimspiel bei James Corden in L.A. den Indie-Pop in der Late Night unter.

Years & Years – King (The Tonight Show Starring Jimmy Fallon)
Donnerstag. Noch sind die Synth-Popper nur musikalisch in aller Munde, mit Styles wie diesen von Frontmann Olly Alexander könnten schon bald einige Flop-Kolumnen der Fashion-Magazine gefüllt werden. Justin Timberlake lässt Grüßen. Aus den 90ern.

Anderson East – Satisfy Me (Late Night With Seth Meyers)
Donnerstag. Der Trend geht zur Zeit zum R’nB und Soul der früheren Tage – nebst aktuellen Künstlern wie Leon Bridges darf sich nun auch Anderson East mit seiner Reibeisenstimme hinzugesellen. Große Klasse!

Wer noch nicht genug hat: A$AP Rocky und Rod Stewart waren bei James Cordens Carpool Karaoke zu Gast! Der Anlass ist die aktuelle Kooperation zu Everyday aus A$APs aktueller Platte Long.Live.A$ap.

Weitere Artikel zum Thema:
Weekly Roundup 26: mit Fort Minor, Morrissey, Desaparecidos, Major Lazer (feat. MØ) & Robert DeLong!
Weekly Roundup 25: mit James Taylor, Ryn Weaver, Wolf Alice, und Tim Minchin!
Weekly Roundup 24: mit Of Monsters and Men, Alabama Shakes, Palma Violets, A$AP Rocky & Zella Day!
Weekly Roundup 23: mit u.a. Muse, Noel Gallagher, Florence + The Machine, Hozier, Wiz Khalifa & Ed Sheeran!

[asa]B00SJ9UEGE[/asa]