Weekly RoundupAls erster deutscher Musikblog tragen wir sie nun für Euch zusammen – die musikalischen Highlights einer ganzen Woche US-Late-Night! Freut Euch in der ersten Woche auf Performances von und mit Reggie Watts, Adam Sandler, Ryan Adams, Earl Sweatshirt, Tom Waits, José González und Snoop Dogg!

Reggie Watts‘ Beatbox Jam From The Future (The Late Late Show With James Corden)
Montag. Als Sidekick des frischgebackenen Late-Night-Hosts James Corden, erhält US-Comedian und -Musiker Reggie Watts nun die einmalige Chance seine vielen Talente On Air zu pflegen. Eines der großen Talente des gebürtigen Stuttgarters: Beatboxing.

Adam Sandler’s Musical Ode to David Letterman‬ (The Late Show With David Letterman)
Dienstag. Abseits seiner Filme beweist Schauspieler Adam Sandler das er eigentlich doch über soliden Humor und Herz verfügt. Das war in jüngerer Vergangenheit nicht immer so ganz klar. Ein schönes Tribute an den Host der Kultshow, welcher am 20. Mai abtreten wird.

Ryan Adams – Starting To Hurt‬ (The Late Show With David Letterman)
Mittwoch. Letterman again. Das Maiprogramm ist gespickt mit Künstlern, die ihre alten Hits in der Show des US-Comedians noch einmal zum Besten geben – sofern sie diese vor Jahren in seiner Talkshow promoted haben. Ryan brachte damals (2002!) wie heute Starting To Hurt mit.

Earl Sweartshirt – Medley: Huey, Grief, AM // Radio (feat. BADBADNOTGOOD) (Jimmy Kimmel Live!)
Mittwoch. Kendrick Lamar nannte ihn erst kürzlich seinen „Favorit Artist“, nun präsentiert US-Rapper Earl Sweatshirt Auszüge seiner Platte I Don’t Like Shit, I Don’t Go Outside der breiten Öffentlichkeit. Unterstützt von BADBADNOTGOOD versuchte die Truppe das tiefgründige Hip-Hop-Werk ans Publikum zu verkaufen. Ob ihnen das gelungen ist?

Tom Waits – Take One Last Look (The Late Show With David Letterman)
Donnerstag. Zum 10. und letzten Mal schaute Singer-Songwriter Tom Waits bei David Letterman vorbei, ehe er diese Woche letztmalig auf Sendung geht. Im Gepäck: die Weltpremiere seines neuen Stücks Take One Last Look. Wunderschön.

José González – Leaf Off / The Cave (Jimmy Kimmel Live!)
Donnerstag. Aus Schweden angereist, performte der Singer-Songwriter und Sänger von Junip ein Stück aus seiner aktuellen Platte Vestiges & Claws. Außerdem gab es mit Killing For Love noch einen Klassiker aus dem Jahre 2007 auf die Ohren.

Real People, Fake Arms with Snoop Dogg (The Tonight Show Starring Jimmy Fallon)
Donnerstag. Snoop Dogg und Jimmy Fallon sind Teil einer kanadischen 90er Jahre Soap-Opera, in welcher alle Schauspieler mit Armprothesen herumlaufen und Space Cookies backen. Und nein, das haben wir uns nicht ausgedacht. Seine neue Platte schimpft sich übrigens Bush.

Das soll es also gewesen sein mit dem ersten Round-Up der nächtlichen Unterhaltungsshows aus den Vereinigten Staaten. Jimmy Fallon hatte nach seinem U2-Special vergangene Woche etwas das Nachsehen, diese Woche wird nahtlos daran anknüpfen: Bob Dylan und Eddie Vedder haben sich bereits für die finalen Shows von David Letterman angekündigt. Kopf hoch, Jimmy – bald ist Dave ja weg!

Oh, und fast hätte ich es vergessen: Justin Bieber schaute neulich unangekündigt zum Drummen vorbei. Talent hat er ja, der freche Bengel.

[asa]B00UZ2RJSY[/asa]