Weekly RoundupNicht nur bei der FIFA hatte man vergangene Woche nichts zu lachen: auch bei den US-Late-Night-Shows blieben die Lichter aus. Mit Ausnahme von ein paar neuen Fallon’schen Web-Exclusives mit My Morning Jacket und Janelle Monae, richtet der Weekly Roundup diese Woche seine Blicke auf Deutschland. Unser Tim mit einem Gastbeitrag zur Geschichtsstunde des deutschen Hip-Hops von und mit Jan Böhmermann und Dendemann!

How I Wrote That Song: My Morning Jacket – Compound Fracture (The Tonight Show Starring Jimmy Fallon)
Mittwoch. Ein interessant-gekleideter Jim James beschreibt zusammen mit seinen Jungs wie der Track aus der aktuellen Platte The Waterfall erstmals zu Papier gebracht wurde.

How I Wrote That Song: Janelle Monae and Jidenna – Yoga (The Tonight Show Starring Jimmy Fallon)
Donnerstag. Yoga macht produktiv: offensichtlich haben die Yoga-Sessions von Janelle und Jidenna in Atlanta zur Entstehung dieses Stücks beigetragen. Besonderer Hingucker: Jidennas Frisur.

Aus gegebenem Anlass entfernen wir uns heute einmal aus den USA, zurück in die hiesige Fernsehlandschaft: Jan Böhmermann hat, seit sein Neo Magazin Royale im großen Studio für’s große ZDF-Hauptprogramm aufgenommen wird, eine deutsche Hip Hop-Legende und dessen Band als festen Bestandteil seines Formats gewinnen können. Dendemann und die freie Radikale geben seither in jeder Folge der wöchentlich laufenden Show eine Musik- und Rapeinlage zum Besten, sei es zu Ehren des verstorbenen Leonard Nimoy oder den Bahnstreik betreffend. Dass aber auch Böhmermann selbst in Einspielern und Showeinlagen das Gesangsmikro nicht scheut, bewies er beispielsweise schon in seinem Coming Out oder der irren Coverversionen von „Style und das Geld“ mit seinem „Nerdchor“!

Mit letzterem ist nun auch das zu vergleichen, was Jan Böhmermann in der letzten Ausgabe des Neo Magazin Royale vor der Sommerpause zelebrierte, nur ist das noch um ein Vielfaches beeindruckender: Er und Dendemann rissen in gut 10 Minuten einmal die deutsche Raphistorie in einem riesigen Medley ab, nicht ohne dabei auf die amerikanische Inspirationsquelle Jimmy Fallon hinzuweisen. Von A bis Z ist wirklich alles dabei – und das ist wörtlich gemeint, denn Advanced Chemistrys „Fremd im eigenen Land“ macht den Anfang und führt die zwei bis hin zu Zugezogen Maskulin mit „Endlich wieder Krieg“. Für einen Fan deutschen Raps hält der Beitrag so manchen Gänsehautmoment parat, zurecht nennt sich Dendemann hier selbst den King of Rap und Böhmi Abi ist der Babo, diese Titel haben sie sich mit dem Ding hier redlich verdient! Dass dann auch noch manche Rap- und auch Fernsehgröße das Duo unterstützt, setzt dem ohnehin schon royalen Neo Magazin und dieser fulminanten Nummer endgültig die Krone auf.

Soviel zur Kalenderwoche 22. Vermutlich wäre es gar nicht mal so verkehrt, häufiger unsere Antennen noch stärker gen Deutschland und Jan Böhmermann auszurichten. Dank geht an Tim Harrius für seinen Gastbeitrag! Auf eine gute Woche.

[asa]B00TY194HG[/asa]