Wutzrock 2015 – Umsonst & Draußen!Wer behauptet eigentlich, man müsse ständig bis nach Scheeßel oder zum Nürburgring reisen, um eine lustige Portion Festivalluft zu schnuppern? Ich, vor vielen Jahren. Glücklicherweise ist parallel zum Euro nun auch der Gegenwert meiner Meinung rapide abgestürzt. Mein Geldbeutel hat Ruhe gebraucht, meine Haltung eine Kur. Dann habe ich das Wutzrock in der Nähe von Hamburg-Bergedorf entdeckt. Umsonst, draußen, laut und ein Traum von einem Gelände.

Im Südosten Hamburgs, genaugenommen am beschaulichen Eichbaumsee im Stadtteil Allermöhe (mit Badestrand!), findet alljährlich im Sommer das kleine schweinische Rockfestival statt. Und das seit nun mehr 37 Jahren! Die Früchte jahrelanger ehrenamtlicher Arbeit machen sich bezahlt, denn seither wurde nicht nur das Gelände größer: in diesem Jahr erwarten die Organisatoren u.a. Neonschwarz, Adam Angst, Letzte Instanz und The Skatoons! Wir fühlen uns verpflichtet ins weitere Programm zu blicken im ersten Teil unseres Ausblicks auf das Wutzrock Festival 2015!

  • Wer? Wutzrock 2015 – Umsonst & Draußen
  • Wann? 24.-26. Juli, Am Eichbaumsee
  • Was? Punk, Rock, Reggae, Ska, Hip-Hop, Indie
  • Wie viel? Freier Eintritt!
  • Hä!? http://www.wutzrock.de/

Neonschwarz
Ein Trio, dass mit Sicherheit auch ohne Booking privat vorbeigeschaut hätte: Captain Gips, Johnny Mauser und Marie Curry bringen auf ihrer Reise deutschen Hip-Hop auf die Wiese am Eichbaumsee! Der „Zeckenrap“ des Audiolith-Signing ist bereits seit mehreren Jahren nicht mehr aus der linken Szene Hamburgs wegzudenken, die große Elb-Bühne hält bereits sehnsüchtig die Arme auf!

Adam Angst
Vor zwei Jahren hat es einfach nicht sein sollen: Frau Potz, ehemalige Band des Sängers Felix Schönfuss, waren auf dem Wutzrock 2013 angekündigt – und mussten kurzfristig absagen. Wenig später ging es für die Punkband in eine Auszeit und Adam Angst trat aus dem Geburtskanal in Richtung Gehörkanal. Unser Tim hatte sich erst vergangenen Februar dem selbstbetitelten Debüt angenommen, bevor er sich auch Live überzeugen lies:

„In den 11 Songs präsentiert Schönfuss uns gitarrenlastigen, durchdachten Punkrock mit Indie-Anleihen und Wut im Bauch – musikalisch wie textlich. Wut auf Stammtischparolendrescher, Wut auf verdummende Presse- und Medienorgane, Wut auf die Zustände.“ – Tim Harrius im Album-Review auf noisiv.de.

Wutzrock auf Facebook

Letzte Instanz
„Gegensätze beflügen“ sagen die Veranstalter, legen wir also los! Die Gothic-Rocker aus Dresden bringen den Sound aus Streichern und Gitarren an den Beach of Bergedorf. In diesem Jahr erstmals mit Schlagzeuger Andy Horst auf Tour, werden auch Fans der Dresdner Band die Gelegenheit erhalten die neue Besetzung live zu erleben! 

The Skatoons
Ein paar wichtige Informationen zum folgenden Song leihen wir uns ausnahmsweise mal von YouTube-Kommentaren. Es muss ja nicht immer Wiki sein.

Quelle: YouTubePenispeter und Kevin deuten es an: diese Ska-Punk Band aus Hamburg ist eine einzige Party. Im Weltuntergangsjahr 2012, als das Festival nach einem starken Unwetter am 1. Festivaltag drohte abzusaufen, habe ich mich persönlich auf dem Wutzrock davon überzeugen können. Penispeter und Kevin sind bei dieser Angelegenheit also durchaus kompetente Meinungsmacher.

Funfact am Rande: mit Neonschwarz und Adam Angst sind u.a. Künstler dabei, für die man auf Veranstaltungen wie dem Hurricane Festival in Scheeßel noch gutes Geld hinblättern muss. Es lohnt sich auch in die weiteren Acts des Wutzrocks reinzuhören, für den ein oder anderen Klick werdet ihr Euch sowieso später bedanken. Google und YouTube könnt ihr diesmal in der Garage lassen. Wir erleichtern Euch die Suche nach den Künstlern und den feinen Stücken mit unserer Wutzrock 2015 Spotify-Playlist!

Ein Fleck zum Feiern, eine Oase für Familien und Kinder: bei gutem (wie auch schlechtem!) Wetter geht nichts über das obligatorische Schlafsackhüpfen. Wettschwimmen an der benachbarten Dove Elbe ist auch gern gesehen, anschließende Bierdusche im Zeltlager inklusive. Wer ausgeschlafen hat, darf auch mal einen Blick bei den antifaschistischen Organisationen hineinwerfen, sich mit mit engagierten Helfern und Festivalbesuchern über die grauenvolle Flüchtlingspolitik unseres Bundesstaats auslassen und dabei den ein oder anderen Kontakt knüpfen.

An dieser Stelle weisen wir Euch ganz gerne mal auf verfügbare Tickets hin. Ist geschenkt, danke Wutzrock! Dafür werde ich mich wieder fleißig an den wunderbaren Essens- und Bierständen bedienen, welche zu weiten Teilen eine wohltuende Abwechslung zum traditionellen Festivalfraß bieten. Wer kann schon zu leckeren Quesadillas Nein sagen?

Bildquelle: Facebook