J´ouvert ist eine Veranstaltung des karibischen Straßenkarnevals. Aus dem Französischen übersetzt bedeutet der Ausdruck so viel wie ‚Morgengrauen‘: Der Karneval als frühes Ritual vertrieb die bösen Geister und ersetzte den Winter durch den Sommer. Kein Wunder, dass Wyclef Jean seine aktuelle EP ebenfalls „J´ouvert“ genannt hat.

Der Bezug zum Karneval ist schließlich schon immer Teil des Fugees-Mitglieds. Die EP dient als Vorbote des kommenden Albums, welches die Trilogie der „Carnival“-Reihe komplettiert. Diese Heiterkeit hört man auch auf der EP und mit der Single „I Swear“ hat Wyclef bereits einen Gassenhauer auf der Habenseite, der vermutlich auch gar nicht mehr möchte, als gute Laune zu verbreiten.

Der geübte Hobby-Germanist erkennt aber bereits auf den ersten Blick die darunter liegende Meta-Ebene. Der Rucksacktragende HipHopper steht diesem im übrigen nicht nach, und weiß, dass Wyclef Jean schon immer auch ein politischer Künstler war. Und neben dem tollen „If I Was President 2016“ findet sich auch der Song „Life Matters“ auf „J´ouvert“. Der Bezug zur Morgendämmerung oder einem Neuanfang ist offensichtlich:

Police life matters, the judge life matters.
If human rights matter, then black lives matter.

We need to go back to the truth.
Only love can take us back.

Wyclef Jean – Life Matters

Natürlich kann man auch einfach Spaß an Songs wie „Holding on the Edge“ haben und sie mit „Shut Up and Dance“ von Walk The Moon vergleichen. Wie gehabt spürt man weiterhin die karibische Herkunft von Wyclef Jean. Die musikalische Palette wurde aber ergänzt um moderne Sounds und Klänge, die zwar nicht im Vordergrund stehen, aber die Stücke auf „J´ouvert“ aktuell und mehr als charttauglich erscheinen lassen.

Man könnte noch schreiben, wie alt Wyclef Jean ist. Welche Hits er bereits geschrieben hat. Mit wem er bereits kollaboriert hat. Das Schöne ist, dass man das gar nicht braucht. Über die aktuelle Musik zu schreiben reicht völlig aus. Wyclef Jean hat möglicherweise seine kommerziell erfolgreichsten Zeiten hinter sich (oder nicht). Gute Musik kann er dennoch weiterhin komponieren, wie er auf „J´ouvert“ beweist. Wir sehen uns beim Karneval!

[asa]B01MXY828W[/asa]