Captain Planet @ Angst macht keinen Lärm 2017 | Fotos: Charles Engelken, noisiv.de

Das Hamburger Label Zeitstrafe wird 15 Jahre alt und das will ordentlich gefeiert werden. Zu diesem Anlass ruft das Indie-Label zur „Kein Grund zum Feiern“-Tour, in dessen Rahmen mehrere Bands des Rosters eine große Sause veranstalten. In der Hamburger Heimat wird diese Tour an diesem Samstag im Uebel & Gefährlich abgeschlossen. Mit dabei sind Captain Planet, Matula und Deutsche Laichen sowie noch unangekündigte Gäste.

Matula in der Großen Freiheit 36

Captain Planet sind wohl das Aushängeschild des Labels. 2016 veröffentlichten sie ihr aktuelles Album „Ein Ende“, das einmal mehr dringlichen Emo-Punk im typisch großartigen Captain-Planet-Stil zeigte. Matula haben zudem vor kurzem erst ihr neues Album „Schwere“ veröffentlicht. Abgerundet wird das Tour-Paket vom Riot-Grrrl-Punk der Deutsche Laichen, die in der Vergangenheit schon des Öfteren mit Captain Planet gemeinsame Konzerte spielen, woraus sich wiederum ein bewährtes Line-up ergibt.

Als zusätzliches Schmankerl verkauft Zeitstrafe auf der Tour auch eine gemeinsame 7″-Split von Captain Planet und Matula, auf der beide Bands je einen bisher unveröffentlichten Song („Rissen“ respektive „Viel Erfolg“) beisteuern.